Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Aktuelle Information

Nachruf Prof. Franz-Josef Kahlen

Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres ehemaligen Vorstandsmitgliedes Prof. Franz-Josef Kahlen erfahren. Er starb nach kurzer schwerer Krankheit am 6. Januar dieses Jahres im Alter von nur 56 Jahren.             

Prof. Franz-Josef Kahlen wurde am 13.12.1965 in Eschweiler geboren. Nach seiner Promotion in den USA arbeitete er selbstständig als Firmenberater im Bereich Produktionstechnik. Im Jahre 2007 folgte er dem Ruf an die Universität Kapstadt als Professor für Maschinenbau. Mit seiner Firma betreute er Kunden weltweit in Fragen der Außenwirtschaft und in der Qualifizierung der Mitarbeiter für die digitale Welt. Mit seiner Frau und seinen vier Kindern lebte er in Rheine.                                                                                       

In der Landeselternschaft der Gymnasien in NRW arbeitete Prof. Franz–Josef Kahlen von Mai 2018 bis Mai 2021 ehrenamtlich im Vorstand. Bis zuletzt wirkte er als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Gymnasiale Bildung“ in der Landeselternschaft.

Ganz besonders hat er sich für die Qualität der MINT-Fächer und deren Attraktivität für die Schülerinnen und Schüler eingesetzt. Die Stärkung dieser Fächer an den deutschen Schulen war ihm ein großes Anliegen. Seine Einsicht, dass die Bildungspolitik in ganz Deutschland wesentlicher Impulse bedarf, veranlasste ihn dazu, sich für eine bundesweite Verbindung der Eltern zu engagieren.

Während der Corona-Pandemie hat er sich als einer der Gründer und wichtigster Vertreter der Elterninitiative „Mobile Raumluftfilter NRW“ persönlich besonders für die Installation von Luftfiltern in Klassenräumen starkgemacht.

Wir beklagen den Verlust eines unermüdlichen Streiters für die Bildung und die Gesundheit unserer Kinder und einen scharfsinnigen Mann der klaren Worte. Vielen von uns war er ein Freund, der auch in schlechten und anstrengenden Zeiten Rückhalt gab. Kein Weg war ihm zu weit, um etwas zum Positiven zu bewirken. Mit seinem herausragenden ehrenamtlichen Engagement ist er über seinen Tod hinaus ein Vorbild für viele Eltern.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und sprechen seiner Familie, insbesondere seiner Frau und seinen Kindern, unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

Im Namen der gesamten Landeselternschaft der Gymnasien

Dr. Oliver Ziehm, Vorsitzender

Christiane Rößler, Stellvertretende Vorsitzende

Jutta Löchner, Vorsitzende Ausschuss Gymnasiale Bildung

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap