Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Bündelungsgymnasien

Was sind Bündelungsgymnasien?

Bündelungsgymnasien sind bereits bestehende Gymnasien, die im Übergang von G8 auf G9 eine neue Jahrgangsstufe einrichten. So können Schüler des letzten G8 Jahrgangs, die von einer Wiederholung der EF betroffen sind, ihre gymnasiale Schullaufbahn ohne darüberhinausgehenden Zeitverzug fortsetzen. Gleichzeitig erhalten auch Schüler anderer Schulformen die Möglichkeit, dort in die gymnasiale Oberstufe einzutreten (sog. Seiteneinstieg – z.B. Wechsel nach dem erfolgreichen Abschluss der Realschule an ein Gymnasium).

Die Einrichtung einer kompletten Jahrgangsstufe auf einem Bündelungsgymnasium soll den Schülern im Besonderen auch ein hinreichendes Kursangebot ermöglichen.

Zur Liste der landesweiten Bündelungsgymnasien. (öffentliche und private Gymnasien)

Bei der Wahl eines Bündelungsgymnasiums sind die Schüler nicht an ihren Kreis gebunden.

Erläuterungen zu den Besonderheiten des letzten G8 Jahrgangs

Erläuterungen zu den Besonderheiten des letzten G8 Jahrgangs bei Auslandsaufenthalten. 

Zurück

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap