Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Auslandsaufenthalt des letzten G8 Jahrgangs

Auslandesaufenthalt des letzten G8 Jahrganges

Schüler des letzten G8 Jahrgangs, die während der EF für ein ganzes Schuljahr ins Ausland gehen möchten, haben 2 Möglichkeiten.

  1. Sie können die EF überspringen, indem sie unter der Voraussetzung eines entsprechenden Notenbildes einen Vorversetzungsantrag bei der Schule stellen und nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland direkt in die Q1 übergehen. Eine entsprechende Ausnahmemöglichkeit ist in VV 4.21 a) zu §4 Abs. 2 APO-GOSt formuliert.
  2. Alternativ müssen die Schüler die EF wiederholen und, soweit die eigene Schule keinBündelungsgymnasium sein wird, in die gymnasiale Oberstufe an einer anderen Schule (Gesamtschule, berufliches Gymnasium, etc.) wechseln. (Siehe auch G8/ G9 Besonderheiten)

Zu vermeiden sind diese beiden Möglichkeiten, indem der Auslandsaufenthalt in der EF auf das 1. Halbjahr der EF oder einen kürzeren Zeitraum im 1. Halbjahr beschränkt wird, so dass die Schüler mit dem erfolgreichen Durchlaufen des 2. Halbjahres in die Q1 versetzt werden können. Ein für die Dauer des Auslandsaufenthaltes erforderlicher Befreiungsantrag ist vorab bei der Schule zu stellen.

Zurück

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap