Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Druckoptimierte Seite der Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen e.V.

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Nachprüfung

Erstmals am Ende der Klasse 7 kann ein nicht versetzter Schüler gem. § 23 APO-S I eine Nachprüfung ablegen, um nachträglich versetzt zu werden.
Der Schulleiter spricht die Zulassung zur Nachprüfung aus, wenn in einem einzigen Fach durch die Verbesserung der Note von „mangelhaft“ auf „ausreichend“ die Versetzungsbedingungen erfüllt würden.
Kommen für die Nachprüfung mehrere Fächer in Betracht, wählt der Schüler das Fach, in dem die Nachprüfung abgelegt werden soll.

Weitere Informationen gibt es nach der Anmeldung im geschützten Mitgliederbereich.

Sind Sie angemeldet? Dann können Sie nun weiterlesen.

Zurück

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap


 
© Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen e.V.
Die Vervielfältigung von Inhalten oder Daten, die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen e.V.