Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen
Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Bewegung

Bewegung, z. B. Bewegungsmangel, Fitness

Bewegung und Lernen gehören unmittelbar zusammen. Bewegung wird laut Hirnforschung auch als Motor zum Lernen und der Entwicklung überhaupt bezeichnet. Durch regelmäßige Bewegung werden die Lernantreiber Neugierde, Lernfreude und die Bedürfnisse nach Leistung, Anerkennung und Neuem aufgebaut und langfristig aufrechterhalten. Ein Mangel an Bewegung bleibt nicht folgenlos. So werden immer häufiger Übergewicht, Haltungsschwächen und mangelnde körperliche Leistungsfähigkeit u.a. bei den Schuleingangsuntersuchungen festgestellt. Im Zusammenhang mit den körperlichen Auffälligkeiten treten auch vermehrt Schwächen bis Störungen im sprachlich-kommunikativen sowie psycho-emotionalen Bereich auf. Wie viel und welche Bewegung im Alltag von Kindern und Jugendlichen sowie innerhalb der Familie notwendig ist, darüber gibt es vielfältige gesicherte und interpretierte Aussagen. Die Zusammenstellungen zu einzelnen Themen sollen hier weiter helfen.

Erste Informationen zum Thema finden Sie im Ratgeber zur Prävention und Gesundheitsförderung des Bundesministeriums für Gesundheit und auf der Plattform Ernährung und Bewegung e.V.

Ausführlichere Informationen bieten die KiGGS Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und das damit verbundene Motorik-Modul MoMo des Karlsruher Instituts für Technologie.

Das Kooperationsprojekt Familienaufstand gegen den sitzenden Lebensstil, sowie die Plakate Bewegungsempfehlungen für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen und Bewegungsempfehlung für die Gesundheit von Erwachsenen des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen bieten Praxistipps rund um das Thema Bewegung.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap